Zum höchsten St. Galler

18.09.2017 - 19.09.2017

Zum höchsten St. Galler

gute Kondition

Der „höchste St. Galler“, der Ringelspitz 3247m, ist ein sympathischer, wenn auch im obersten Teil etwas raukäuziger, Trabant! Die Ringelspitzhütte liegt gemütlich im Grünen und der Melserwein lädt zum Apero ein. Los geht’s am nächsten Tag zuerst recht gemütlich zum kleinen Taminsergletscher hoch. Nach einigen, kurzen, ausgesetzten Kletterstellen erreichen wir den imposanten Gipfel. Über die gleiche Route kehren wir ins Tal zurück.

Sfr. 300.-
Leitung: 
bergzyt, Heiri Furter, Bergführer SBV
Treffpunkt: 

Montag, 18. September 2017 um 13.00 Uhr am Bahnhof Ziegelbrücke

Anforderungen: 
Kondition für 6 Stunden wandern und maximal 1200 Höhenmeter Aufstieg. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und etwas Klettererfahrung.
Lunch / Zwischenverpflegung: 
Für den Lunch und die Zwischenverpflegung sind Sie selber besorgt.
Kosten: 

CHF 300.– pro Person
Preise inkl. Organisation und Führung mit dipl. Bergführer SBV, 1 Übernachtungen inkl. Halbpension, Marschtee
Nicht enthalten sind: Reise, Postauto, Bahnen, Taxi, Lunch / Zwischenverpflegung, Mietmaterial, Getränke in der Hütte

Werden sie gleich SAC-Mitglied
Versicherung: 
Eine ausreichende Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Wir empfehlen den Gönnerbeitrag der REGA.
Anmeldung und Zahlung: 
Gerne erwarten wir Ihre Anmeldung telefonisch oder per e-mail. Bitte bezahlen Sie die Kosten bar bei der Durchführung der Wanderung.
Teilnehmer ohne SAC Ausweis bezahlen pro Nacht einen Mehrpreis von Fr. 10.-.
Durchführung: 
Es werden die aktuellen Wetterverhältnisse berücksichtigt. Die Durchführung wird 2 Tage vor der Tour bekannt gegeben.
Materialliste / Ausrüstung
  • Zwischenverpflegung / Lunch
  • Toilettenartikel
  • Teeflasche
  • Stirnlampe
  • Steigeisen
  • Sonnenhut
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Seidenschlafsack
  • SAC-Ausweis
  • Rucksack (30-35lt) mit Regenhülle
  • Reservekleider
  • Regenschirm
  • Plastiksack für Abfall oder schmutzige Wäsche
  • Pickel
  • persönliche Medikamente
  • Mütze und Handschuhe
  • Faserpelz oder Primaloft Jacke
  • Bergschuhe
  • Anseilgurt
  • Helm
  • Evtl. Fotoapparat
  • Evtl. Feldstecher