bergzyt-Angebote im Winter: gute Kondition

Die Königstour für Schneeschuhsüchtige! Der Aufstieg vom Urnerboden zum Glatten ist an spektakulärer Abwechslung kaum zu überbieten. Weite Hänge wechseln sich mit schmalen Couloirs ab und die letzte Stunde lädt zum Träumen ein. Mit dem Abstieg zurück zum Urnerboden, geht ein toller Sonnentag in wunderschönem, alpinen Gelände zu Ende.

Sfr. 100.-

Am Samstag besteigen wir zuerst das Sunnehöreli, oberhalb der Weissenbergen, steigen anschliessend durch die Pulverhänge ins Mülibachtal ab und erreichen nach einem kurzen Gegenanstieg die Skihütte Gams. Dort wird uns die Abendsonne zum Apero küssen. Gut gestärkt machen wir uns am Sonntag auf den Weg zum Wissmeilen (2483m). Der Abstieg wird lang, es zieht sich durch das Mülibachtal raus, aber kein Problem, die Sonne gibt uns die nötige Energie dazu.

Sfr. 320.-

Am Anfang geht es steil hoch zur Guppenalp, oben angekommen, geniessen wir die grandiose Aussicht an der prallen Wintersonne. Immer schön der Sonne entgegen lassen wir unsere Wangen schmoren. Viel Wärme getankt und zufrieden steigen wir zur Brunnenbergbahnstation oberhalb Luchsingen ab. Ein Geheimtipp mit Langzeitwirkung!

Sfr. 100.-

Von Linthal via Bärenboden zum Fisetengrat. Kaum zu glauben, wie versteckt und einsam dieser Aufstieg ist. An der Sonne beim Fisetengrat, die verdiente Rast, und die Bärentatzen schmecken dort besonders gut. Es folgt der bärige Abstieg zum Urnerboden, ein Urnerbodenkaffi und dann lassen wir uns mit dem Urnerbodensprinter nach Linthal chauffieren.

Sfr. 100.-

Entweder anspruchsvoll oder etwas gemütlicher, ganz wie sie wollen! Die ambitionierten Schneeschühler starten mit uns auf dem Urnerboden; die etwas Gemütlicheren treffen wir später bei der Bergstation der Fisetengratbahn. Gemeinsam besteigen wir den wunderschönen Gemsfairen und auf gleichem Weg kehren wir wieder zum Urnerboden zurück.

Sfr. 100.-

Von Engi aus geht es zuerst ins frühlingshafte Mühlebachtal. Via Gamshütte steigen wir den langen, sonnigen Hang zum Heustock rauf. Durst gibt es und Hunger; da kommen uns die Meitschibei und die Spitzbueben grad recht! Den Kaffee dazu geniessen wir auf der Hälfte des Abstiegs bei Werner und Maja. Eine anstrengende, aber wunderbare Tour!

Sfr. 100.-

Jetzt ist die Gelegenheit günstig, den Rautispitz 2283m noch mit Schneeschuhen zu besteigen. Der wunderschön duftende Arvenwald ist bereits sonnendurchflutet. Oben angekommen braucht es ein Gipfelschnäpsli; was für ein Tiefblick! Immer wieder überwältigend!

Sfr. 100.-