vu dä Bündner ufä Tödi 3614m

05.08.2017 - 06.08.2017

vu dä Bündner ufä Tödi 3614m

sehr gute Kondition

Immer wieder ein Erlebnis ist die Überschreitung des Tödis vom Bündner- ins Glarnerland. Erst folgen wir den Wegspuren in gerölligem Gelände zur Fuorcla da Punteglias. Auf dem Gliems Gletscher seilen wir uns an und montieren die Steigeisen auf unsere Bergschuhe. Steil geht es nun hoch bis zu den Felsen unterhalb der Gliemspforte. An fixen Ketten klettern wir ca. 150m zur Pforte hoch. Nun wechseln wir auf die Ostseite zum Bifertenfirn hinüber und folgen die letzten 500 hm dem eindrücklichen Gletscher bis zum Gipfel. Mit ein wenig Glück können wir eine unvergessliche Rundsicht vom Mt. Blanc bis zum Ortler im Tirol geniessen. Anschliessend steigen wir über den Bifertenfirn zur Fridolinshütte hinab und weiter ins Tierfed.

Sfr. 380.-
Leitung: 
bergzyt, Heiri Furter, Bergführer SBV, Gabi Aschwanden Wanderleiterin SBV
Treffpunkt: 

Samstag, 5. August 2017 am Nachmittag direkt oben auf der Puntegliashütte SAC

Anforderungen: 
Kondition für 7-8 Stunden wandern und maximal 1500 Höhenmeter Aufstieg.
Lunch / Zwischenverpflegung: 
Für den Lunch und die Zwischenverpflegung sind Sie selber besorgt.
Kosten: 

CHF 380.– pro Person
Preise inkl. Organisation und Führung mit Bergführer SBV, 1 Übernachtung mit Halbpension, Marschtee
Nicht enthalten sind: Reise, Taxi, Lunch/Zwischenverpflegung, Mietmaterial, Getränke in der Hütte 

Werden sie gleich SAC-Mitglied
Versicherung: 
Eine ausreichende Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Wir empfehlen den Gönnerbeitrag der REGA.
Anmeldung und Zahlung: 
Gerne erwarten wir Ihre Anmeldung telefonisch oder per e-mail. Bitte bezahlen Sie die Kosten bar bei der Durchführung der Wanderung.
Teilnehmer ohne SAC Ausweis bezahlen pro Nacht einen Mehrpreis von Fr. 10.-.
Durchführung: 
Es werden die aktuellen Wetterverhältnisse berücksichtigt. Die Durchführung wird 2 Tage vor der Tour bekannt gegeben.
Materialliste / Ausrüstung
  • Anseilgurt
  • Bergschuhe
  • Faserpelz oder Primaloft Jacke
  • Mütze und Handschuhe
  • Pickel
  • Plastiksack für Abfall oder schmutzige Wäsche
  • Reservekleider
  • Rucksack (30-35lt) mit Regenhülle
  • SAC-Ausweis
  • Seidenschlafsack
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Sonnenhut
  • Steigeisen
  • Stirnlampe
  • Teeflasche
  • Toilettenartikel
  • Zwischenverpflegung / Lunch
  • Helm
  • Evtl. Feldstecher
  • Evtl. Fotoapparat
  • Evtl. Gamaschen