Tödi Westwand 3614m

19.08.2017 - 20.08.2017

Tödi Westwand 3614m

sehr gute Kondition

Den höchsten Glarner über den kürzesten Weg zu erreichen heisst, über die Westwand ab Planurahütte SAC zu gehen. Wer trittsicher, schwindelfrei und ein Geröllfan ist, dem steht diesem Vorhaben nichts mehr im Wege. Im oberen Teil der Westwand hat es Eisenstangen, bestens abgesichert geht es dem superschönen Gipfel entgegen. Runter vom Berg kommen wir über den Bifertenfirn zur Fridolinshütte SAC, wo bereits Kaffee und Kuchen oder ein kühles Blondes auf uns wartet!

Sfr. 380.-
Leitung: 
bergzyt, Roman Fischli, dipl. Bergführer SBV
Treffpunkt: 

Samstag, 19. August 2017 im Laufe des Nachmittags direkt oben auf der Planurahütte SAC

Anforderungen: 
Kondition für 8 Stunden wandern und maximal 1000 Höhenmeter Aufstieg. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind die Voraussetzung für diese Tour. Sicheres Gehen auf losem Gestein ein Muss!
Lunch / Zwischenverpflegung: 
Für den Lunch und die Zwischenverpflegung sind Sie selber besorgt.
Kosten: 

CHF 380.- pro Person
Preise inkl. Organisation und Führung mit dipl. Bergführer SBV, 1 Uebernachtung inkl. Halbpension, Marschtee
Nicht enthalten sind: Reise, Taxi, Lunch / Zwischenverpflegung, Mietmaterial, Getränke in der Hütte

Werden sie gleich SAC-Mitglied
Versicherung: 
Eine ausreichende Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Wir empfehlen den Gönnerbeitrag der REGA.
Anmeldung und Zahlung: 
Gerne erwarten wir Ihre Anmeldung telefonisch oder per e-mail. Bitte bezahlen Sie die Kosten bar bei der Durchführung der Wanderung.
Teilnehmer ohne SAC Ausweis bezahlen pro Nacht einen Mehrpreis von Fr. 10.-.
Durchführung: 
Es werden die aktuellen Wetterverhältnisse berücksichtigt. Die Durchführung wird 2 Tage vor der Tour bekannt gegeben.
Materialliste / Ausrüstung
  • Helm
  • Anseilgurt
  • Bergschuhe
  • Faserpelz oder Primaloft Jacke
  • Kleidung geeignet für Bergtouren
  • Mütze und Handschuhe
  • persönliche Medikamente
  • Pickel
  • Plastiksack für Abfall oder schmutzige Wäsche
  • Regenschirm
  • Reservekleider
  • Rucksack (30-35lt) mit Regenhülle
  • SAC-Ausweis
  • Seidenschlafsack
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Sonnenhut
  • Stirnlampe
  • Teeflasche
  • Toilettenartikel
  • Wanderstöcke
  • Wind- oder Regenjacke
  • Zwischenverpflegung / Lunch
  • Evtl. Feldstecher
  • Evtl. Fotoapparat