Forelle Müllerin, gebraten am offenen Feuer, Kartoffeln und Randen

16.06.2018

Forelle Müllerin, gebraten am offenen Feuer, Kartoffeln und Randen

leichte Kondition

Erst eine schöne 4-stündige Wanderung auf der Sonnenseite des Urnerbodens und anschliessend ein urchig, feines Nachtessen am offenen Feuer. Kartoffeln und Randen in der Glut und die Forelle mit der Indianertechnik über dem Feuer gebraten...ein perfekter Sommerabend in gemütlicher Runde.

Sfr. 70.-
Leitung: 
bergzyt, Gabi Aschwanden, Wanderleiterin SBV und Ex-Wildhüter Res Stüssi
Treffpunkt: 

Samstag, 16. Juni 2018 um 13.17 Uhr am Bahnhof Linthal

Anforderungen: 
Kondition für 4 Stunden wandern und maximal 700 Höhenmeter Aufstieg.
Lunch / Zwischenverpflegung: 
Für den Lunch und die Zwischenverpflegung sind Sie selber besorgt.
Kosten: 

CHF 70.– pro Person 
Preise inkl. Organisation und Führung mit dipl. Wanderleiterin SBV und Res Stüssi, Forellenschmaus am Lagerfeuer und Getränke
Nicht enthalten sind: Reise, Bahnen, Lunch / Zwischenverpflegung

Werden sie gleich SAC-Mitglied
Versicherung: 
Eine ausreichende Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Wir empfehlen den Gönnerbeitrag der REGA.
Anmeldung und Zahlung: 
Gerne erwarten wir Ihre Anmeldung telefonisch oder per e-mail. Bitte bezahlen Sie die Kosten bar bei der Durchführung der Wanderung.
Teilnehmer ohne SAC Ausweis bezahlen pro Nacht einen Mehrpreis von Fr. 10.-.
Durchführung: 
Es werden die aktuellen Wetterverhältnisse berücksichtigt. Die Durchführung der Tour wird zwei Tage vorher per SMS bekannt gegeben.
Materialliste / Ausrüstung
  • Sackmesser
  • leichte Trekkingschuhe
  • Regenschirm
  • Zwischenverpflegung / Lunch
  • Teeflasche
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Sonnenhut
  • Stirnlampe
  • Mütze und Handschuhe
  • Faserpelz oder Primaloft Jacke
  • Wind- oder Regenjacke
  • Reservekleider
  • Kleidung geeignet für Bergtouren
  • Rucksack (30-35lt) mit Regenhülle
  • Evtl. Fotoapparat
  • Evtl. Feldstecher